Ein Haus der Zuflucht

Veröffentlicht: Montag, 28. August 2017

Kürzlich hat uns eine E-Mail von Teresita Moncada, der Leiterin des Straßenkinderzentrums „Casa Hogar de Jesús“, erreicht. Hier ein Ausschnitt davon:

„Die Situation der Kinder, die durch die eigenen Familienmitglieder vergewaltigt werden, übertrifft selbst meine Vorstellungen. Es gibt eine versteckte Kinderprostitution. Erfahren müssen, dass die eigene Mutter ihre minderjährige Tochter für die Prostitution verkauft und diese von der Gruppe flieht, um Hilfe zu suchen, bricht mir das Herz. Deshalb möchte ich diese Kinder aufnehmen und ihnen einen Ort bieten wo sie sich sicher fühlen können.“

SNS hat entschieden, während des Schuljahres 2017/18, das Projekt „EIN HAUS DER ZUFLUCHT“ ins Leben zu rufen. Damit wollen wir Teresita und ihrem Team unsere Solidarität bekunden und ihnen helfen, dass möglichst viele Kinder aus den Fängen bestialischer, skrupelloser Unmenschen befreit werden können und Schutz und menschliche Wärme finden.

Mit einer Spende kannst auch Du etwas mehr Hoffnung und Licht ins Dunkel verzweifelter Kinder bringen.

Bankverbindung
Südtiroler Volksbank
IBAN: IT92 M058 5658 2200 7057 1307 330
BIC: BPAAIT2BBRE

Zweck: Ecuador.

Die Spendenquittung wird per Post zugeschickt, sofern bei der Überweisung, die Anschrift angegeben wird.


Foto: photos.de.tibo / Licence: CC BY-NC-ND 2.0 / no changes made

Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung der Funktionalität sowie zur Webanalyse. Dabei kommen auch Drittanbieter-Cookies zum Einsatz. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Mehr Infos